Privatisierung öffentlicher Räume.pdf

Privatisierung öffentlicher Räume PDF

Patricia Purice

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowiss. / Geographie - Bevölkerungsgeogr., Stadt- u. Raumplanung, Note: 5,5, Universität St. Gallen (Institut für öffentliche Dienstleistungen und Tourismus), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Note entspricht einer 1,5 in Deutschland. , Abstract: Nicht nur öffentliche Dienstleistungen unterliegen dem Trend der Privatisierung, sondern auch öffentlich genutzte Räume sehen sich einer Privatisierung gegenüber. Die Einflussfaktoren der Globalisierung sowie der Wertewandel in der modernen Gesellschaft verursachen eine Strukturveränderung der öffentlichen und zum Teil privaten Räume. Diese Veränderung äussert sich vor allem darin, dass der Druck auf öffentliche Räume wächst, da neue Angebote ihren Platz im urbanen Raum finden, welche sich den Bedürfnissen der modernen Gesellschaft anpassen. Dabei handelt es sich vor allem um sogenannte privat­öffentliche Räume, die Öffentlichkeit suggerieren obwohl sie von Privaten betrieben werden. Zudem wird dem Konsum ein erhöhter Stellenwert beigemessen, weshalb öffentlicher Raum zu wirtschaftlichen Zwecken veräussert wird. Diese Entwicklungen führen zu einem Verschwimmen zwischen öffentlichem und privatem Raum, wobei die Definition des öffentlichen Raumes für die Beurteilung der Problematik eine grosse Rolle spielt. Eine Analyse der relevanten Literatur in Verbindung mit einer Fallstudie über die Stadt Basel zeigt auf, dass die Städte ihr Verhalten an dasjenige von Unternehmen anpassen, um im globalen Standortwettbewerb mitzuhalten. Dies führt zur Kommerzialisierung der Räume und somit auch zu Inklusions­ und Exlusionsprozessen zwischen den einzelnen Schichten der Gesellschaft. Die Entwicklungstendenzen zeigen, dass zu der geografischen Perspektive, die eine Privatisierung der öffentlichen Räume beschreibt, eine soziologische Perspektive hinzutreten muss. Die Betrachtung der Entwicklungstendenzen in diesem Bereich zeigt, dass eine Privatisierung des öffentlichen Lebens stattfindet.

Inklusive, öffentliche Räume in Stadt und Land / Inclusive ... 07.11.2018 · Doch im Hinblick auf eine zunehmende Kommerzialisierung und Privatisierung öffentlicher Räume, ist es besonders interessant, die Folgen digitaler Kommunikation für soziale Situationen dort zu analysieren. Publications/ Veröffentlichungen:

2.62 MB DATEIGRÖSSE
9783640877447 ISBN
Privatisierung öffentlicher Räume.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.kesselfuchs.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

28. Jan. 2009 ... ... condition urbaine ? Ansatzpunkte für das Arbeiten am öffentlichen Raum ... Privatisierung des öffentlichen Raums (Nicht-Orte, Marc Augé). 15. März 2018 ... Immer mehr öffentliche Plätze werden in London privatisiert. ... Bradley L. Garrett beschreibt die Privatisierung von öffentlichem Raum als einen ...

avatar
Mattio Müllers

Privatisierung (von lat. privatus) im engen Sinn bezeichnet die Umwandlung von öffentlichem Vermögen in privates Eigentum. Im weiteren Sinne wird mit Privatisierung die Verlagerung von bisher staatlichen Aktivitäten in den privaten Sektor der Wirtschaft verstanden. Eine allgemein anerkannte Definition gibt es jedoch nicht. Privatisierung öffentlicher Räume: Methodik

avatar
Noels Schulzen

In diesem Text von 2001 wird das ganz gut auseinander genommen. Dort wird auch auch die Kritik reflektiert, die es an der Privatisierung öffentlicher Räume gibt. Dort allerdings wird das Internet noch als „Public Space in Cyberspace” bezeichnet. Das habe ich damals auch gedacht. Ein „Cyberspace” aber, der immer mehr von wenigen

avatar
Jason Leghmann

JUS PUBLICUM - Jura Uni Bielefeld

avatar
Jessica Kolhmann

Rechtliche Zulässigkeit der Privatisierung 10 Thomas Mayen, Privatisierung öffentlicher Aufgaben: Rechtliche Grenzen und rechtliche Möglich-keiten, Die öffentliche Verwaltung (DÖV) 2001, S. 110 ff., 110. - 6 - fall zu diskutieren sei11. Das Grundgesetz enthält weder ein allgemeines Privatisie-